Investment gesucht - Investoren gesucht

Gründerreise nach China im März 2016

Wer nach Kapital für die Realisierung seines Innovationsprojektes sucht, muss alle Angebote prüfen, die sich bieten. Auf der iENA 2014 lernten wir das German innovation Center (GIC GmbH) kennen.

Das GIC wurde 2013 gegründet mit der Unterstützung des Wirtschaftsministeriums Nordrhein-Westfalens und seiner chinesischen Partnerprovinz Jiangsu als Joint-Venture zwischen der IWC GmbH (Institut für Wirtschafts- und Technologiekooperationen mit China) in Düsseldorf und der Wujin National Hi-Tech Industrial Zone (ca. 1 Stunde Schnellzugfahrt von Shanghai).

GIC versteht sich als Unternehmer und Partner an der Seite von innovativen deutschen KMUs, welchen GIC als aktiver Partner hilft, in China Erfolge im Vertrieb, in der Produktion, beim Einkauf und/oder bei der Technologieentwicklung zu erzielen. Statt auf einer Dienstleistungsbeziehung basiert die Zusammenarbeit auf einer operativ engen Partnerschaft, bis hin zu einer aktiven Kapitalbeteiligung und Finanzierung (so auch VC Kapital).

GIC ist nicht nur an zwei Investmentgesellschaften beteiligt, sondern ist momentan auch dabei, mit der lokalen Regierung aus Changzhou eine Investmentgesellschaft zu gründen, die in ausländisches Venture Kapital investiert.

Als GIC haben wir in den letzten zwei Jahren folgende Unternehmen gegründet und/oder mitfinanziert:

  1. Changzhou Sino-German Innovation Investment Limited Partnership (JV mit Changzhou Tenglong Auto Parts Co. Ltd.)
  2. Colani Design Institute (JV - Designbereich) [komplette Finanzierung]
  3. DCAI 4.0 (Berufsverband: Deutsch-Chinesische Allianz für Industrie 4.0) [komplette Finanzierung]
  4. Shanghai Hescheler Bio-Tech Research Institute (JV mit der Shanghaier Akademie der Wissenschaft)
  5. Leo Instrument Co., LTD (JV für die Produktion innovativer Nischenprodukte/Laserdeposition, Molekularstrahlepitaxie,)
  6. LUM (Changzhou) Instruments Co., LTD (JV für den Vertrieb von Dispersions- und Stabilitätsanalysatoren)

Um jetzt neue Kontakte aufzubauen, organisiert GIC zusammen mit einer seiner Mutttergesellschaften, IWC GmbH eine Gründerreise nach China. Die Reise soll Gelegenheit geben zu Gesprächen mit potenziellen Investoren aus China, die in gute Ideen/Projekte aus Deutschland investieren wollen.

Vorgesehen ist folgender Ablauf: 

5. März 2016        Abflug

6. März 2016
Ankunft in Shanghai, Weiterfahrt nach Changzhou. Hotel-Checkin. Abendessen mit Regierungsvertretern

7. März 2016
Investitionsmeeting (Changzhou): Vormittags Vorstellung der Teilnehmer und Projekte vor Investoren. Nachmittags Einzelgespräche mit den teilnehmenden  chinesischen Investoren.

8. März 2016
Raum für weitere Gespräche und Termine. Nachmittags Fahrt nach Shanghai. Hotel-Check-in in Shanghai. Nachtleben in Shanghai.

9. März 2016
Gespräche mit potenziellen Investoren in Shanghai. Nachmittags oder abends Rückflug nach Deutschland.
Bei Sonderwünschen: weitere Gespräche und Besuche in Shanghai - dann 10. März 2016 Rückflug

Teilnahmekonditionen und Leistungsumfang:

Der Reisepreis für die Teilnahme an o.g. Programm beträgt 700 EUR (zuzüglich ges. MwSt.) und beinhaltet nicht die Flugkosten.

Im Programm enthalten sind alle Präsentationen und Gespräche mit Investoren, alle Transfers, Raumkosten, Mahlzeiten (nur Changzhou), drei Übernachtungen (internationaler Standard), Dolmetscher und Übersetzungsdienstleistungen. Der Reisepreis ist vor Antritt der Reise zu entrichten.  

Für einen Flug von Deutschland nach Shanghai und zurück muss separat mit zusätzlichen Kosten von ca. 700 EUR (Economy) gerechnet werden.

Ferner müssen noch Visakosten von ca. 90 EUR/Person berücksichtigt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail: investoren@innovations-forum.net

Redaktion

zurück zum Inhaltsverzeichnis